You are currently viewing The Road so far… Pfeifen, Bienen und viel zu tun :)

The Road so far… Pfeifen, Bienen und viel zu tun :)

Sooo, hier sind wir mal wieder. Eigentlich hatte ich vor bei meinem kleinen Emporium keinen Blog zu betreiben, da ich dies bereits früher bei anderen Projekten versucht hatte und schnell feststellen musste, dass mir einfach die Zeit dafür fehlt.
Beiträge müssen verfasst werden, auf Rechtschreibfehler geprüft werden (als Legastheniker immer wieder spannend), und am schluss soll natürlich alles zu SEO passen und damit auch Google das ganze findet.

Dieses mal versuche ich mal einen etwas anderen Weg einzuschlagen, in der hoffnung dass ich so trotz weniger Zeit ab und an mal einen Beitrag schreiben kann ohne mich immer unter Druck gesetzt zu fühlen aktiver zu sein, denn eigentlich schreibe ich doch ganz gerne solche kleinen Texte und vielleicht sind sie sogar interessant zu lesen. 😀

Beiträge erscheinen hier also unregelmäsig, unrevidiert (also voller Rechtschreibfehler), driften vielleicht manchmal vom Thema ab und werden sicherlich keine besten Freunde von Google. Trotzdem lohnt es sich natürlich für euch ab und mal hier rein zu schauen, wenn ihr neugierig seit was so hinter den Kulissen passiert.

Neuigkeiten zum shop und den Pfeifen

Das wichtigeste hier natürlich zuerst, es gibt natürlich wieder einige neue Pfeifen und Artikel im Shop, darunter auch viele noch komplett unberauchte Pfeifen aus den 70er Jahren. Zusätzlich sind mittlerweile alle Artikel von Ebay auf meine kleine Seite hier umgezogen, da die Gebühren bei Ebay einfach zu teuer sind auf dauer. Gerade in einer nische wie meiner ist das ein nicht zu unterschätzender Faktor, und ich hatte manchmal das Gefühl mein Shop lohnt sich am meisten für die Platform.

Neben den Gebühren ist es natürlich auch viel übersichtlicher alles an einem Platz zu haben, den zuvor waren die Pfeifen entweder auf Ebay, oder hier auf der Website und eine Parallele Verwaltung wäre nur mit teurer extra Software möglich gewesen.

Ich habe beim umziehen der Artikel einiges an Zeit gebraucht und habe alle an das neue Format hier angepasst, auserdem wurden auch einige Preise gesenkt, was dank der wegfallenden Gebühren möglich war 🙂

Ich hoffe das ich bis Wheinachten noch ein paar Pfeifen fertig machen kann. Aktuell habe ich aber auch einiges andere um die Ohren, worauf ich weiter unten noch kommen werde.

Social Media und Website

So jetzt kommen wir zum Teil für die die auch an den abläufen hinter den Kulissen interessiert sind. Natürlich gehört zum betreiben eines online shops, so klein er auch sei, heutzutage einiges mehr dazu als nur das erstellen von Artikeln. Erschwerend dazu kommt, das ich natürlich auch gerne experimentiere und viele Dinge und Plaformen einfach mal ausgetestet habe. Dabei zeigt sich schnell, das man als einzelne Person einfach nicht alle Kanäle so betreuen kann wie man gerne würde.

Twitter habe ich mit dieser Seite zum ersten mal näher unter die Lupe genommen und muss gestehen, dass es einfach nicht mein Fall ist. Es ist schwierig mit der Pfeifenraucher Community in Kontakt zu kommen, hauptsächlich da ich sie einfach nicht finden kann. 😀
Deshalb werde ich wohl hier auch den Twitter Account raushauen und mich nicht weiter damit auseinandersetzen. Es fehlt mir sowieso die Zeit alle Netzwerke zu betreuen und bei Twitter fühlt es sich nicht wirklich wie ein großer verlust an.

Das genau gegenteil ist dafür bei Instagram und Pinterest der Fall. Viele Tolle Bilder rund ums Thema Pfeiferauchen aus aller Welt, Perfekt. ch werde versuchen dort in Zukunft auch mehr aktiv zu sein.

Neben den sozialen Netzwerken wurde ich auch vor kurzem von einem sehr netten Namensvetter kontaktiert, der Bilder aus meinem Shop für einen Beitrag auf Pipepedia nutzen wollte. Darüber habe ich mich natürlich extrem gefreut und dem ganzen auch zugestimmt. Das zeigt auch, dass sich meine Seite langsam online finden lässt. Definitiv ein grund zum Feiern.

Den Artikel könnt ihr hier lesen.

Bee happy

Wie man vielleicht schon die letzten Monate bemerkt hat, war ich sehr beschäftigt und hatte weniger Zeit als sonst. Das liegt sowohl an einem neuen Job, als auch an meinen neuen Mitbewohnern.

Seit August bin ich stolzer Bienen besitzer und habe nun drei Völker der emsigen Insekten in meinem Garten.

Das Imkern hat mir natürlich einiges an Zeit abverlangt, doch ich habe wahnsinnig viel neues gelernt und jede einzelne Minute genossen. Ein faszinierendes Thema auf das ich vielleicht auch hier in Zukunft etwas mehr eingehen werden. 😉

Wenn alles gut läuft, kann ich ab nächstem Jahr auserdem auch Pfeifen mit wachs direkt aus der heimischen Produktion pflegen und zum strahlen bringen.

Ohren steif halten

Das wars eigentlich schon an infos zu den letzten Monaten. In der Vorweihnachtszeit bin ich beruflich ziemlich eingespannt und auch meine Bienen und mein Garten brauchen noch etwas extra fleiß. Selbstverständlich stehe ich aber bei Fragen zu meinen Pfeifen und natürlich auch beim Versand immer parat.

Bleibt gesund und passt auf euch auf.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. sikis izle

    Enjoyed every bit of your article. Much thanks again. Much obliged. Curt Bansal

Schreibe einen Kommentar